de:permakultur

Was ist Permakultur?

Permakultur ist ein Gestaltungssystem zur Schaffung einer nachhaltigen menschlichen Umwelt. - Bill Mollison
Es verwendet die Ökologie als Grundlage für die Gestaltung verbundener Systeme der Lebensmittelproduktion, des Wohnens, der geeigneten Technologie und der Gemeinschaftsentwicklung. Die Permakultur basiert auf einer Ethik des Umgangs mit der Erde und der Interaktion mit der Umwelt zum gegenseitigen Nutzen. - Der Permakultur-Aktivist (Herbst 1989)1)

Permakultur ist eine Bewegung, die sich um die harmonische Einbindung von menschlichen Behausungen, Mikroklima, ein- und mehrjährigen Pflanzen, Tieren, Böden und Wasser in stabile, produktive Gemeinschaften bemüht. Im Mittelpunkt stehen nicht die einzelnen Elemente selbst, sondern die Beziehungen, die durch die Plazierung in der Landschaft zwischen ihnen entstehen. Dieses Zusammenwirken wird durch die Nachahmung von Mustern in der Natur noch verstärkt. 2)
Der Schwerpunkt liegt auf multifunktionellen Pflanzen 3), kulturellen Praktiken wie Blattmulchen 4), Rankgittern 5) und Pflanzengemeinschaften6) und der Integration von Tieren zur Wiederverwertung von Nährstoffen und Weidegras. Permakultur bedeutet jedoch viel mehr als nur die Produktion von Lebensmitteln. Energieeffiziente Gebäude, Abwasserbehandlung, Recycling und Landnutzung 6) im Allgemeinen sind weitere wichtige Bestandteile der Permakultur. Die Permakultur hat ihren Aufgabenbereich auf wirtschaftliche und soziale Strukturen ausgeweitet, die die Entwicklung und Entwicklung dauerhafterer Gemeinschaften unterstützen, wie z.B. Gemeinschafts-Wohnungen 7) Projekte und Ökodörfer 8). „Integrierte Landwirtschaft“ 9) und „Öko-Engineering“ sind Begriffe, die manchmal zur Beschreibung der Permakultur verwendet werden, wobei die „kultivierte Ökologie“ vielleicht am nächsten kommt. Sie ist eine Kombination aus: Erdpflege - Arbeit mit der Natur, verantwortungsvoller Umgang mit den natürlichen Ressourcen in einem Tempo, in dem sie sich regenerieren können. Dies bedeutet auch, die Ergebnisse eines Teilbereichs als Input für einen anderen zu verwenden, wie z.B. Küchenabfälle für den Kompost, wodurch die Verschwendung minimiert wird. Fürsorge - uns als Menschen mit Eigenverantwortung, Kooperation und Unterstützung füreinander zu betreuen, auch auf individueller Ebene. Angemessenes Teilen- die Zusammenführung von Erdpflege und Menschenpflege. Eine Begrenzung unseres Verbrauchs, insbesondere von natürlichen Ressourcen und Arbeit, für den Zugang aller zu den grundlegenden Lebensbedürfnissen - sauberes Wasser, saubere Luft, Nahrung, Unterkunft, sinnvolle Beschäftigung und soziale Kontakte.


  • de/permakultur.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/03/05 23:27
  • von mikado